logo


Lade Veranstaltungen

« All Events

Filmabend im Museum | Weiße Flecken werden bunt. Über 20 Jahre Frauengeschichtswerkstatt

25. Oktober |19.30 Uhr

4€

Das Museumspädagogische Zentrum Hamburg e.V. (mpz) und die Frauengeschichtswerkstatt Elmshorn (FGW) laden ein zum Filmabend im Industriemuseum Elmshorn. Am Mittwoch, den 25. Oktober präsentieren Anna Friedrichs (mpz), Ulrike Gay (mpz und FGW) und Hille Lucht-Wraage (FGW) die Premiere des Dokumentarfilms über die Frauengeschichtswerkstatt Elmshorn.

1996 kamen im Industriemuseum Elmshorn zwei Frauen zu dem Schluss, dass es an der Zeit sei, auch in Elmshorn Geschichte aus Frauensicht in die Museumsarbeit zu tragen. Sie riefen auf zur Gründung einer Frauengeschichtswerkstatt und mehr als 25 Frauen folgten.

Als erstes wurde ein Buch herausgebracht: Frauenleben in Elmshorn.

Der Weg dahin war nicht leicht. Welche Frau war schon gewohnt ihre eigene Geschichte aufzuschreiben und lebendig werden zu lassen? So wurde gemeinsam gearbeitet und solidarisch gelernt.

Es blieb nicht bei diesem einen Buch, es folgten Ausstellungen, Kataloge und vieles mehr.

Der Film blickt mit den Frauen zurück auf einige Erfahrungen in den vergangenen 20 Jahren der Aufarbeitung von Frauenleben, Frauenarbeit und Frauengeschichte: die Diskussion über die Vorkriegszeit, in der es hieß, „du brauchst nichts zu lernen, du heiratest ja doch“; die Zeit des Faschismus, die Nachkriegszeit und das Heute. Wir sehen die Frauen in Aktion bei der Museumsarbeit, in der sie mit einem frauenspezifischen Blick Alltag und Arbeit am Beispiel Elmshorns sichtbar werden lassen.

Die ehrenamtlich tätige Frauengeschichtswerkstatt ist fester Bestandteil des Industriemuseums Elmshorn. Gemeinsam mit dem Museumsteam konnten die Frauen in den vergangenen 20 Jahren mehr als 20 Ausstellungen erarbeiten. Wir sehen die Zwischenbilanz einer Arbeit, die weiter geht. Neue Frauen sind dazu gekommen.

Dokumentarfilm von Anna Friedrichs, Ulrike Gay und Hille Lucht-Wraage / 60 Min

http://www.mpz-hamburg.de